Mission/Rollenspiel

Hier findest du unsere Statuten und die Strukturen des Rollenspiels.

Moderator: RS-Leitung

Benutzeravatar
Illroy_Cascal
RearAdmiral
RearAdmiral
Beiträge: 2046
Registriert: 21.10.2019, 18:43
Gender:

Mission/Rollenspiel

Beitrag von Illroy_Cascal »

Mission Bei einer Mission handelt es sich um die militärische Ausführung eines Auftrages.
Während der Mission sind Mitspieler entsprechend ihres Ranges und Postens zu behandeln. Die Anrede "Du" unter Crewmitgliedern ist nur unter 4 Augen erwünscht.
Es ist erlaubt, unter Beachtung aller anderen geltenden Regeln und Statuten, auch während der Mission Freizeitaktivitäten auszuspielen. Dies muss jedoch vorab vom CO gestattet bzw. mit diesem abgesprochen werden.


Realismus
Jeder Spieler sollte während der Mission bemüht sein so zu handeln, dass Realismus und Kontinuität gewahrt sind.
Beispiel für Realismus: Ein Spieler der seinem Char einen ernsthafte Verletzung zufügt, kann nicht einen 10km Marsch machen.
Beispiel für Kontinuität: Ein Spieler der seinen Char mit einer ernsthaften Verletzung in die KS bringt setzt seinen Char hiermit für vom Arzt festgelegte Zeit in der KS fest, er kann somit nicht 30min später das AT anführen.

Waffenaufbewahrung in den Quartieren steht unter Strafe, auch bei den Sicherheitsoffizieren. Ausgenommen hiervon sind Zier- oder Ritualwaffen sowie Sportwaffen, die aber nicht für den normalen Dienst verwendet werden dürfen.
Während des Routinedienstes tragen nur Sicherheitsoffiziere (TO, SO, SEC) an Bord eines Schiffes einen Phaser Typ II. Andere Offiziere tragen sie nur auf Außenmissionen, es sei denn es wird von zuständigen Offizieren etwas anderen befohlen.
Messer und andere Nahkampfwaffen sind nur zu zeremoniellen, religiösen oder diplomatischen Zwecken als reine Zierde an der Uniform gestattet, außer es wird gegenteiliges befohlen.
Sämtliche anderen Waffen (inklusive Granaten) sind nicht teil der Standardausrüstung, ihre Verwendung unterliegt der vorherigen Genehmigung der Führungscrew.

Unterhaltung während der Mission
Unterhaltungen während der Mission sind nur im gestalterischen Rahmen des Spieles erlaubt; Fußballergebnisse, Meinungsverschiedenheiten o. ä. sind im Privatkanal oder nach der Mission zu klären. Klammerbotschaften sind weitest möglich zu unterlassen, ausgenommen sind z.B. Informationen des Missionsleiters, Begrüßungen und andere wichtige Mitteilungen. Es obliegt dem CO die Klammerbotschaften auf ein Minimum zu beschränken.

Funmissionen

Hierzu zählen wir Missionen, die ihren Militärcharakter nahezu komplett ablegen und gar keinen oder nur teilweise Bezug zum Schiff bzw. der Flotte haben. Ebenso ist jede Mission außerhalb der regulären Flugzeiten der Stammschiffe eine Funmission. Innerhalb der regulären Flugzeiten können Funmissionen nur stattfinden, wenn diese mindestens 24 Stunden vorher vom CO angekündigt wurden.

Beispiele:
- Holodeckabenteuer die mehr als 50% der Mission ausmachen und hierbei nicht mit Crewmitgliedern sondern Figuren, in deren Rolle man schlüpft, gefüllt werden
- Missionen, deren Hauptthema feierliche Anlässe sind, z.B. Weihnachten, Ostern, Silvester usw.
- Missionen, denen die Offiziere als Zivilisten in ihrer Freizeit beiwohnen, z.B kollektives Skifahren auf Nagano III
- Missionen, die aktiv dazu aufrufen Schabernack zu treiben

Unterschiede zu regulären Missionen
- Funmissionen müssen mindestens 24 Stunden vorab angekündigt werden
- Funmissionen haben keine Anwesenheitspflicht, ein Fernbleiben hat keine Auswirkungen auf das Punkte- bzw. Zeitkonto eines Spielers, explizite Abmeldungen sind nicht notwendig
- Eine Funmission hat keine Auswirkungen auf die Storyline, rein persönliche Erfahrungen können aber in den Hintergrund eines Charakters aufgenommen werden
- Sämtliche Ranganpassungen sind für Funmissionen außer Kraft gesetzt, ebenso wie alle Postenbegrenzungen (z.B. abgeschlossener Technikkurs für CI)
- Jeder Spieler darf eine Funmission anbieten, unabhängig von Kommandokurs oder Rang
- Hat der CO keinen abgeschlossenen Kommandokurs, so muss er sich entweder von einem Spieler mit abgeschlossenem Kommandokurs bzgl. der Punktevergabe beraten lassen oder das abgegebene Punktedokument wird als ungültig betrachtet

Flottenmissionen
Flottenmissionen sind ebenso Funmissionen. Ihr wesentlicher Unterschied ist jedoch, dass sie Auswirkungen auf die Storyline haben.
Während Flottenmissionen fliegen mindestens zwei Schiffe gleichzeitig im selben Channel. Die Postenvergabe erfolgt durch die Missionsleitung, auch der Posten des CO kann so einem Spieler zugewiesen werden. Jeder CO gibt weiterhin Punkte für die Crew seines Schiffes ab. Sollte die Missionsleitung nur als ASS auftreten, so wird diese durch alle anwesenden CO bewertet.
Illroy Cascal
RS-Leiter
Personalchef
Forum-Admin